Essen macht glücklich…

… und was auf den Tisch kommt bestimmt die Jahreszeit. Jetzt, im kalendarischen Frühling, verlangt der von Ur- Instinkten gesteuerte Organismus nach hausgemachtem. Was gibt es da Köstlicheres als lauwarmen Kartoffelsalat mit Schnitzel oder mit Schäufele? Eine Delikatesse -Frisch zubereitet auf den Teller – badischer geht´s fast nicht.

Für unseren Imbiss und Mittagstisch wird der Kartoffelsalat täglich frisch zubereitet. Die Anlieferung von Frischkartoffeln der Sorten Belana und Marabell durch Bauer Benno Ruf aus Tunsel, garantiert eine gleichbleibend, hervorragende Qualität.

Auch unsere Schnitzel und Schäufele überzeugen geschmacklich, sie kommen vom Schwäbisch-Hällischen Landschwein, umgangssprachlich auch “Mohrenköpfle” genannt, es besticht durch seine hohe Fleischqualität. Aufgezogen werden die Tiere allein mit nicht gentechnisch verändertem Futter aus der Region und ohne Masthilfsstoffe. Die Ställe sind hell, luftig und mit Stroheinstreu. In machen Betrieben haben die Tiere auch Auslauf. Unter kundiger Metzgerhand verwandelt sich das herrliche Borstenvieh in delikate Hochgenüsse.

Zum Appetit anregen, hier die Kartoffelsalat Zubereitung mit Empfehlung vom Chef:
Festkochende Kartoffeln dämpfen, in dünne Scheiben schneiden, mit Salz, Pfeffer, etwas Muskat, frischer Petersilie, Zwiebeln, etwas Senf, Tafelessig und Pflanzenöl mischen, vorsichtig die Brühe vom gekochten Schäufele zugießen und mischen, lauwarm servieren!
“Er darf etwas schlotzig sein,” so Armin Meyer

… und was auf den Tisch kommt bestimmt die Jahreszeit. Jetzt, im kalendarischen Winter, verlangt der von Ur-Instinkten gesteuerte Organismus nach handfesten Seelenwärmern. Was gibt es da Köstlicheres als lauwarmen Kartoffelsalat mit Schnitzel oder mit Schäufele? Eine Delikatesse -Frisch zubereitet auf den Teller – badischer geht´s fast nicht.
Für unseren Imbiss und Mittagstisch wird der Kartoffelsalat täglich frisch zubereitet. Die Anlieferung von Frischkartoffeln der Sorten Belana und Marabell durch Bauer Benno Ruf aus Tunsel, garantiert eine gleichbleibend, hervorragende Qualität.
Auch unsere Schnitzel und Schäufele überzeugen geschmacklich, sie kommen vom Schwäbisch-Hällischen Landschwein, umgangssprachlich auch “Mohrenköpfle” genannt, es besticht durch seine hohe Fleischqualität. Aufgezogen werden die Tiere allein mit nicht gentechnisch verändertem Futter aus der Region und ohne Masthilfsstoffe. Unter kundiger Metzgerhand verwandelt sich das herrliche Borstenvieh in delikate Hochgenüsse.
Zum Appetit anregen, hier die Kartoffelsalat Zubereitung mit Empfehlung vom Chef:
Festkochende Kartoffeln dämpfen, in dünne Scheiben schneiden, mit Salz, Pfeffer, etwas Muskat, frischer Petersilie, Zwiebeln, etwas Senf, Tafelessig und Pflanzenöl mischen, vorsichtig die Brühe vom gekochten Schäufele zugießen und mischen, lauwarm servieren! “Er darf etwas schlotzig sein,” so Armin Meyer.

Wir wünschen Ihnen ein gutes neues Jahr!

Bombige Premiere

Eine Mordsgaudi herrschte bei unserem 1. Oktoberfest am 26.10.2013

Knusprige Grillhaxen, Semmelknödel mit Rahmschwammerl, Spanferkelbraten, Meyer´s Weißwürste mit ofenfrischer Brezel und natürlich frisch gezapftes Oktoberfestbier – das waren nur einige Lockmittel, welche ein überaus feierwilliges Publikum in unser Metzgerei-Restaurant in der Steingasse zogen. Die Gäste erwartete ein stimmungsvoller Abend, umrahmt von den original Oberrheinmusikanten unter der Leitung von Jochen Schwenk.
Die Resonanz war umwerfend. Restaurant und Außenbereich waren rappelvoll. Vom ansprechenden Ambiente inspiriert, herrschte eine ausgelassene Stimmung. Der Zapfhahn hatte keine Chance trocken zu werden. Gestärkt und beseelt, standen die Gäste singend und klatschend auf den Festbänken und feierten bis in den späten Abend hinein. Viele kamen in typischer Tracht – das war ein großartiges Bild, unser eingespieltes Team hatte alle Hände voll zu tun um dem Ansturm Stand zu halten. Flexibel, wie wir und unsere Gäste “beinand” waren, wurden kurzerhand aus dem Schopf noch Ersatzbänke geholt, denn Dank der milden Wetterlage konnte im Außenbereich zusätzlich angedockt werden.
Das Feedback aus der Festgesellschaft war absolut positiv. Das motiviert für´s nächste Mal, denn die Vorfreude auf´s nächste Oktoberfest steckt den Gästen schon im Mieder, beziehungsweise in der Krachledernen. Es war ein Abend für die Sinne und hat wieder einmal bewiesen, dass wir hier in Baden eben doch alles können – einschließlich zünftig feiern, was sich letztendlich in einem deutlich polarisierenden Patriotismus offenbarte, denn musikalisch wurde der Abend mit dem Badner-Lied beschlossen..


Seit neuesten auch immer aktuell in facebook!

Frühstücksbuffet

Genießen Sie die Freiluftsaison in unserer Reblaube bei einem kühlen Weinschorle oder Bier mit einem herzhaften Essen.

Treffpunkt des guten Geschmacks am 19.3.2011

Schlemmerabend im Metzgerei Restaurant Meyer in Schallstadt.


Alemanischer und alpenländischer Heimatabend

Impressionen vom Heimatabend am 10. Februar 2011 mit der Stubenmusik St. Georgen.

Am 19.11.2010 fand der alemannischen Heimatabend im Metzgerei-Restaurant mit Stefan Pflaum statt. Anbei ein bildlicher Rückblick. Weitere Bilder finden Sie unter Videogalerie.